Spezielle Krankengymnastik

Bobath-Konzept
Es ist ein neurophysiologisches Übungs- und Betreuungskonzept, bei dem Menschen, die an den Folgen von Schlaganfall, Morbus Parkinson, MS oder anderen neurologischen Erkrankungen leiden, therapiert und  betreut werden. Die Prinzipien dieser Therapie beruhen auf der
- Inhibition    = Hemmung der pathologischen Bewegungsmuster, 
- Fascilitation = Bahnung der physiologischen Bewegungsmuster und 
- Stimulation = Techniken, die physiologische Bewegungen vorbereiten und einleiten.
Bei dieser Therapie ist es unumgänglich, dass unterwiesene Familienmitglieder bei der Lagerung oder Alltagsaktivitäten des Betroffenen mitarbeiten. So kann das Bobathkonzept seine volle Wirksamkeit entfalten.

PNF ( Propriozeptive Neuromuskuläre Fascilitation)
Diese Methode führt über die funktionelle Einheit Nerv / Muskel zur Anbahnung von Bewegung. PNF wird in spezifischen Bewegungsmustern, dem sogenannten Pattern, durchgeführt.